Das Gemeindezentrum Versöhnungskirche in Nürtingen wurde 1963 von den Architekten Weinbrenner, Kuby und Rehm (Nürtingen) errichtet. Der Gebäudekomplex ist eines der ersten modernen Gemeindezentren zu Beginn der 1960-er Jahre. Er gliedert sich in Kirchenraum, Gemeindesaalbereich, Gruppenräume, Pfarrwohnung mit Amtsräumen, Mesnerwohnung, Großküche, Technik-, Lager- und Sanitärbereiche, Kirchturm, Innenhof und Aussenanlagen.
Die aktuelle Sanierung durch dk-ARCHITEKTUR umfasste folgende Maßnahmen: Umbau der ehemaligen Mesnerwohnung zu neuen Gemeinderäumen und zu einem "interkulturellen Begegnungs- und Bildungszentrum", Brandschutzsanierung, Elektrosanierung, barrierefreie Erschließung und Einbau von Beh.-WC, Betonsanierung (Turm), Sanierung des Foyer- und Saalbereiches, Erneuerung der Großküche u.a. für die Erfordernisse des FELAs (u.a. Sommerferienlager in 2 Abschnitten für insgesamt ca. 350 Kinder), Akustiksanierung, Fenstersanierung, Sanierung der Heizungs-/ Sanitär- und Entwässerungskanalleitungen, Turmuhrsanierung, Blitzschutzsanierung, Sanierung der Aussenanlagen. Der Kirchenraum wurde für die Erfordernisse der "Jungen Kirche / NOVA / Jugendkirche" ertüchtigt: Einbau einer Theke in Kirchenraum, Einbau Stühle, neue Veranstaltungstechnik.
Die modernisierten Räumlichkeiten bieten nun für die Kirchengemeinde und für externe Nutzer, für Jung und Alt, vielfältige Nutzungsmöglichkeiten mit direkten Außenbezügen zur Spielwiese und zum Innenhof.

NÜRTINGEN
GEMEINDEZENTRUM VERSÖHNUNGSKIRCHE

 

Sanierung und Umbau

2017-2018 Planung
2019 Realisierung

Bauherr:
Evang. Kirchengemeinde Nürtingen